FV Ravensburg D-Junioren Sieger im VR Cup

16.09.2019

Nach einem spannenden Finale gegen die U13-Junioren des SV Kressbronn, setzte sich der Nachwuchs des FV Ravensburg in Langenargen im VR-Cup erst im Neun-Meter-Schießen durch. Im Spiel zuvor wollten auf keiner Seite Tore gelingen. Beide Finalteilnehmer werden aber im Winter in der Halle um den landesweiten Sieger mitspielen dürfen.

In dem von den Volks- und Raiffeisenbanken (VR) unterstützte Wettbewerb für D-Junioren werden zunächst an verschiedenen Orten Vorrundenturniere durchgeführt. Die Finalrunden werden dann im Winter in der Halle ausgespielt, bis am Ende ein Verbandssieger feststeht. Der FV Langenargen ist seit vielen Jahren Ausrichter eines solchen Vorrundenturnieres, das in diesem Jahr erstmals nach den Sommerferien ausgetragen wurde. „Wir hatten in den Vorjahren immer das Problem, dass in den Ferien manche Vereine keine Mannschaften stellen konnten und es Absagen gab. Das war in diesem Jahr nicht der Fall,“ freute sich Organisator Mario Schwingen vom FV Langenargen. Zwanzig Mannschaften aus der Region trugen in zwei Gruppen ihre Spiele im Turniermodus aus. In der Gruppe A zog der SV Kressbronn nach vier Siegen ins Finale ein. Der FV Ravensburg erreichte das Endspiel dank seines besseren Torverhältnisses gegenüber der SGM Schlachters/Hergensweiler/Oberreitnau.

Der Nachwuchs des Gastgebers konnte sein erstes Turnierspiel gegen den SV Kressbronn II noch mit 1:0 gewinnen, verlor aber die beiden folgenden Begegnungen jeweils mit 0:1, darunter war auch der spätere Sieger FV Ravensburg II.  Am Ende belegte die SGM FVL/Eriskirch den vierten Platz.

 

 

 

 

 

 

 

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum