Freude über den ersten Dreier

08.09.2019

Erleichterung in den Reihen des FV Langenargen. Im dritten Saisonspiel gelang dem Team um Trainer Emil Petca gegen den VfB Friedrichshafen II vor nur wenigen Zuschauern der erste Saisonsieg. Ausschlaggebend war das kompakte Auftreten der Mannschaft in der zweiten Hälfte, nachdem das Spiel bis zum Seitenwechsel noch torlos geblieben war. Schon in der zweiten Minute sprang Emil Petca nervös von seiner Trainerbank auf, als eine Nachlässigkeit in der Abwehr die Vorlage für Martin Pawlowski gab und dieser den Ball an die Querlatte setzte. In der 31. Minute setzte Alessio Genua einen Freistoß auch nur gegen die Querlatte. Dazwischen gingen die Gastgeber mit guten Chancen leichtfertig um. Nach dem Wechsel erhöhte der FVL den Druck auf das Tor der Landesliga-Reserve. Der quirlige Fabian Elshani nutzte in der 57. Minute einen klugen Pass von Samet Yazici clever zum 1:0 aus. Nur zehn Minuten später wurde Samet Yazici von Omar Kaniwar angespielt. Der Stürmer legte sich den Ball auf den linken Fuß. Sein an sich schwacher Schuss rutschte dem Gästetorhüter durch die Hände zum 2:0. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde es dann doch noch einmal spannend, als Oliver Senkbeil mit einem Distanzschuss auf 2:1 verkürzen konnte. Die Gäste fanden aber zum Ende hin nicht mehr die Mittel, dem Spiel noch eine Wende geben zu können.

 

 

 

 

 

 

 

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum