FC Kosova verteidigt die Tabellenspitze

FVL II gewinnt und steigt in der Tabelle

29.04.2018

Nachdem der FV Langenargen über Monate hinweg die Liga dominierte, scheint die Luft an der Tabellenspitze nun für ihn immer dünner zu werden. Am letzten Sonntag gastierte nun der Tabellenführer FC Kosova Weingarten vor 150 Zuschauern in Langenargen, gegen den es am Ende nichts zu erben gab. Die Gäste dominierten das Spiel über nahezu die gesamte Spielzeit und siegte so auch verdient mit 1:3.

Schon in der Vorrunde war klar, dass der FC Kosova zu den stärksten Teams der Liga gehört. Dass es aber zunächst nicht auf einen der Spitzenplätze reichte, lag oft genug nicht an den spielerischen Fähigkeiten, sondern an Undiszipliniertheiten, durch die sich die Mannschaft oft selbst um den Sieg brachte. Ganz anders in Langenargen. Taktisch klug eingestellt und energiereich setzten die Gäste den FVL von Anfang an unter Druck. Wäre da nicht Langenargens Schlussmann Alexander Birk mit seinen Blitzreaktionen gewesen, wäre es schon früh zu einem Rückstand gekommen. Die Sturmspitzen des FVL, Veldan Salcinovic und Omar Kaniwar, waren abgeschirmt und  schon im Ansatz wurde eine Langenargener Angriff verhindert , weil einerseits die Gäste sehr dicht am Gegner waren, andererseits aber auch die Präzision der gespielten Bälle beim FVL fehlte. Somit hatte Zeqir Krasniqi im Tor des FC Kosova eine ruhige Zeit.  Nachdem die erste Hälfte aber aus Langenargener Sicht ohne Gegentor überstanden wurde, hoffte die Elf um das Trainerduo Michael Wölfle und Christian Regler, die zweiten 45 Minuten offener gestalten zu können. Der Rückschlag mit dem 0:1 kam aber unerwartet schnell schon in der 47. Minute. Eine Viertelstunde später kam der FVL weiter auf die Verliererstraße. Shaka Adaba ließ in der 61. Minute in Sprintermanier die komplette FVL-Abwehr hinter sich und schloss sicher zum 0:2 ab. Wenig später hämmerte er die Kugel aus 18 Metern unhaltbar zum entscheidenden 0:3 zwischen die Pfosten. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte Daniel Wocher mit einem sehenswerten Tor aus der Distanz mit dem 1:3 für eine Ergebniskosmetik.

Die zweite Mannschaft des FVL verbesserte sich durch seinen 4:1-Heimsieg über den FC Kosova II in der Tabelle gleich um zwei Plätze auf Rang vier. Schon in der 3. Minute brachte Alex Schefner die Gastgeber in Führung, die Jürgen Ebert in der 22. Minute ausbaute. Noch vor der Pause kamen die Gäste auf 2:1 heran, aber als Asmir Prosic durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 71. Minute den alten Abstand wieder herstellte, war das Spiel entschieden. Praktisch mit dem Schlusspfiff sorgte Dominik Aubele für den 4:1-Endstand.

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum