Spannend bis zum Schluss. FVL II gewinnt 2:1 beim FC FN II

30.10.2018

Es hat sich gelohnt, trotz Kälte das Nachholspiel der zweiten Mannschaft des FVL gegen den FC Friedrichshafen II anzuschauen. Einerseits freute man sich beim FVL über einen 1:2-Erfolg auf dem kleinen Kunstrasenplatz, andererseits war das Spiel spannungsgeladen, denn die Gastgeber wollten bis zur letzten Sekunde die Niederlage verhindern.

Der kleine Platz ließ von Anfang an keine ruhigen Spielphasen zu. Pingpongmäßig springt der Ball zwischen den Spielern hin und her. Lange Bälle landen schnell im Aus. Nach verteiltem Spiel landeten die Gastgeber in der 16. Minute nach einem geglückten Angriff einen ersten Warnschuss an den Pfosten des FVL-Gehäuses. Nur vier Minuten später drehte Nico Weishaupt das Spiel, als sein knallharter 18-Meter-Schuss zum 0:1 im Tor einschlug. Acht Minuten nach dem Seitenwechsel brachte der im Angriff stets gefährliche Norman Zahlmann mit dem 0:2 den FVL gefühlt auf die Siegerstraße. Nach kurzem Stillstand wurden die Gastgeber wieder wach, als ein verunglückter Pass von Manuel Monninger zur Vorlage geriet und Kenan Karci in der 61. Minute den Anschlusstreffer schaffte. Die zweite Mannschaft des FC spürte offensichtlich, dem Spiel noch eine Wende geben zu können, aber Langenargen verteidigte klug und ließ nur wenige Ausgleichschancen zu. Die letzten fünf Minuten hatten es dann in sich, als zunächst ein Schuss von der Unterkante des Langenargener Tores ins Feld zurück sprang und nur eine Minute später ein wuchtiger Kopfball an die Querlatte knallte. Kurz vor dem Ende rettete Christian Lutz mit einer Glanzparade den knappen Vorsprung über die Zeit.

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum