Deutlicher Sieg über faire Sportfreunde

9.10.2016

Für den FV Langenargen war es keine schwere Übung, um den Tabellenletzten SF Friedrichshafen am Ende mit 9:0 zu besiegen.

Schon in der 5. Minute eröffnete Martin Dillmann mit einem sehenswerten Treffer den Torreigen. Innerhalb der nächsten neun Minuten schraubten Langenargens syrischer Mittelstürmer Omar Kaniwar und nochmals Martin Dillmann das Zwischenergebnis auf 4:0 hoch. Wie es sich FVL-Trainer Franz Pichner gewünscht hatte, machte seine Mannschaft gegen die überforderten Gäste durch eine schnelle Spielweise Druck vor deren Tor. „Zwischendurch haben wir aber etwas nachgelassen, sonst hätten bis zur Halbzeit noch mehr Tore fallen können, als das 5:0 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Normann Zahlmann“, lautete Pichners Zusammenfassung der ersten Hälfte. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff machte Florian Schlecker mit einem geschickten Heber das halbe Dutzend voll. In der 54. Minute fiel schließlich schon das 7:0 durch ein Eigentor. Das achte Langenargener Tor wurde von Norman Zahlmann auf der linken Außenbahn kraftvoll vorbereitet. Er hätte den Ball selbst im Sportfreunde-Tor unterbringen können, legte aber uneigennützig auf Omar Kaniwar ab, der nur noch einschieben musste. Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte schließlich Marius Müller mit einen Kopfballtor für das Endergebnis.Nach dem Schlusspfiff sprach Franz Pichner noch seine Bewunderung für den Tabellenletzten aus. „Sie haben trotz der großen Unterlegenheit nie aufgegeben und immer fair und anständig gespielt“, sagte der Langenargener Trainer.

 


 

 

 

Spielbericht

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum