SG Hege/Nonnenhorn/Bodolz siegt überraschend

22.07.2019

Mit der SG Hege/Nonnenhorn/Bodolz hatte das 3. Blitzturnier des FV Langenargen den Überraschungssieger schlechthin. Der Außenseiter hatte bereits die Vorrunde mit einem Unentschieden und einem 3:0-Erfolg über den Gastgeber unbeschadet überstanden und verwies schließlich im Finale  den Bezirksligisten und Vorjahressieger TSV Meckenbeuren auf den zweiten Platz. Dahinter platzierten sich der VfB Friedrichshafen II und der gastgebende FV Langenargen. Im Spiel um Platz fünf besiegte der TSV Tettnang den TSV Eriskirch deutlich mit 6:1. Der TSV Tettnang unterlag in der Vorrunde nach einem  0:0 gegen den TSV Hege dem FV Langenargen mit 3:4 und wurde so zum Gegner des ebenfalls sieglosen TSV Eriskirch.

Dem TSV Meckenbeuren reichte ein 2:0-Vorsprung nicht, um das Endspiel für sich entscheiden zu können. Die kämpferisch sehr starke Spielgemeinschaft aus Hege steckte nicht zurück und zog bis auf 2:4 davon, ehe Meckenbeuren noch zum Anschlusstreffer kam.

„Trotz der Hitze wurde das Spiel um Platz drei zwischen dem FV Langenargen und dem VfB Friedrichshafen II bei hohem Tempo sehr intensiv geführt“, freute sich Langenargens 2. Vorsitzender Jürgen Ebert. Am Ende trennte man sich torlos. Das fällige Elfmeterschießen entschieden der VfB mit 4:3 für sich und wurde damit Dritter.

Wenn auch die Zuschauerbeteiligung „noch Luft nach oben“ versprach, so zeigte sich der veranstaltende FV Langenargen am ersten Tag seines „LA-Cup 2019“ mit der sportlichen Bilanz sehr zufrieden. Jede der sechs teilnehmenden Mannschaften spielte in ihrer Dreiergruppe zwei Spiele über je 45 Minuten. Ganz offensichtlich gingen die Spieler und ihre Trainer die  Begegnung mit großer Ernsthaftigkeit ein. „Für uns ist dieses Turnier ein wichtiger Test in der Vorbereitung auf die neue Saison“, sagte Achim Vogel, der zur neuen Saison das Training beim TSV Eriskirch übernommen hatte. „Ich kann hier in kurzer Zeit viel ausprobieren. Das sieht man schon daran, dass ich in den zwei Spielen am Samstag und Platzierungsspiel am Sonntag insgesamt 21 Spieler zum Einsatz bringe“, ergänzte Vogel. Thomas Kirsten, Trainer der SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz, lobte die „entspannte Atmosphäre und bedankte sich ausdrücklich beim Veranstalter für die gute Durchführung des Vorbereitungsturniers“, das bei den Organisatoren Jürgen Ebert,  Martin Dillmann und Mario Schwingen offensichtlich in besten Händen lag.

 

 


 

 

 

 

 

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum