Unentschieden beim Tabellennachbarn

27.10.2018

Sieht man es aus der Sicht des FV Langenargen positiv, so ging der Aufsteiger beim 1:1 gegen die SGM Fischbach/Schnetzenhausen im fünften Spiel in Folge ungeschlagen vom Platz.  Allerdings wäre bei konsequenter Chancenverwertung für den FVL durchaus ein wichtiger Auswärtssieg möglich gewesen und das ärgerte letztlich Spieler und Trainer gleichermaßen. Auf dem Kunstrasenplatz in Schnetzenhausen kam das Spiel bei eisigen Temperaturen nur zäh in die Gänge. Langenargen agierte erneut aus einer dicht stehenden Abwehr heraus. Die schnellen Spitzen Omar Kaniwar und Niklas Mahren sollten bei Kontern beim Gegner für Nadelstiche sorgen.  Die größte Chance zur Führung hatte allerdings in der 20. Minute Mittelfeldmotor Daniel Wocher als er von Niklas Mahren perfekt bedient wurde, dann aber am herauslaufenden Torhüter scheiterte. Aber auch die Gastgeber hatten ihre Möglichkeiten, ein Führungstor zu erzielen, scheiterten aber ebenfalls am gut aufgelegten FVL-Torhüter Christian Lutz oder an ihrer Unkonzentriertheit im Abschluss. Im Verlauf des weiteren Spiels bestimmte aber weitgehend der FVL die sehr fair geführte Begegnung. Es dauerte allerdings bis zur 66. Minute, als der gerade eingewechselt Veldan Salcinovic in den Lauf angespielt wurde, zunächst am Torhüter scheiterte, dann aber im Nachschuss für das 0:1 sorgte. Jetzt schien die SGM Fischbach/Schnetzenhausen aufzuwachen. Die Gastgeber machten Druck und der FVL kam nicht mehr dazu, seine gefährlichen Konter auszuspielen. Ein Lattenkopfball war dann der erste Warnschuss für Langenargen und als sich die Gäste im Mittelfeld einen Fehlpass erlaubten,  gelang Florian Krause in der 87. Minute das Ausgleichstor. Zum Schluss wurde es noch dramatisch. Zunächst zog  ein Stürmer der SGM frei stehend den Ball am Tor vorbei und praktisch mit dem Schlusspfiff verhinderte ein Verteidiger der Gastgeber kurz vor der Linie das Siegtor des FV Langenargen.

Die 2. Mannschaft des FV Langenargen schlug sich gegen den Tabellennachbarn prächtig. Torlos ging man allerdings in die Halbzeit, um danach weiterhin gut im Spiel zu bleiben. In der 69. Minute profitierte die SGM von einem unglücklich abgelenkten Ball und Yannick Koller hatte wenig Mühe, das 1:0 zu erzielen. In der Schlussminute sorgte Tammo Radlow mit einem verwandelten Foulelfmeter für den 2:0-Endstand.

Am kommenden Wochenende sind beide Mannschaften des FVL spielfrei.

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum