"Das 1:1 geht in Ordnung"

FVL Unentschieden in Oberteuringen

10.11.2019

Am Ende waren sich alle einig: das 1:1 zwischen dem SV Oberteuringen und dem FV Langenargen „geht in Ordnung“. Dabei wäre ein Sieg für beide Mannschaften sehr wichtig gewesen, um sich ein Stück weit aus der Abstiegszone entfernen zu können. Beiden Mannschaften fehlte aber an diesem Tag die spielerische Klasse, um sich jeweils entscheidend durchzusetzen.

In den ersten zwanzig Minuten war in beiden Strafräumen einsame Ruhe. Erst als FVL-Stürmer Omar Kaniwar in der 21. Minute das Tor des SVO knapp verfehlte, blühte das Spiel etwas auf. Langenargen hatte dabei die größeren Spielanteile und auch die besseren Ideen. Eine davon führte in er 32. Minute zum 0:1. Samet Yacizi tanzte mit dem Ball am Fuß von der Mittellinie weg kraftvoll durch die Abwehr der Gäste, legte klug auf Fabian Enshani ab, der aus vollem Lauf im langen Eck unterbrachte. Trotz weiterhin überlegen geführtem Spiel wollte vor der Pause das vom FVL-Anhang ersehnte 0:2 nicht mehr fallen. Nach dem Wechsel wachten die Gastgeber auf. Sie attackierten früh und ließen den FVL nicht mehr ins Spiel kommen. Als Simon Riether mit einem Drehschuss in der 52. Minute den Ausgleich erzielte, verlor der FV Langenargen für geraume Zeit den spielerischen Faden. Ballverluste in der Vorwärtsbewegung brachten immer wieder Gefahr vor das FVL-Gehäuse. In den Schlussminuten wurde es dann noch richtig spannend, als Langenargen den Sieg noch wollte und mehrmals knapp am Torerfolg scheiterte.

Die zweite Mannschaft des FVL musste eine unverdiente 3:1-Niederlage einstecken. Zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr brachte die Reserve des SV Oberteuringen in der 19. und 21. Minute mit 2:0 in Führung. Es dauerte etwas, bis der FVL sich wieder fing, spielte dann aber weitgehend nur noch auf ein Tor. Nach insgesamt fünf (!) Pfosten- und Lattentreffern, gelang Murat Kocyigit mit dem Kopf der Anschlusstreffer zum 2:1. Die Gäste standen in der Folgezeit knapp vor dem Ausgleich, sie konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Als ein Weitschuss in der 87. Minute das 3:1 für den SVO brachte, war das Spiel entschieden.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum