Förderkader mit viel Spaß beim Leistungsvergleich

26.02.2019

Einmal in der Woche bekommen beim Fußballverein Langenargen talentierte Nachwuchsspieler der E- und D-Junioren eine besondere Förderung. Die lizensierten Trainer Reiner Steck und Michael Wölfe, die sich in diesem Jahr noch Jonas Weißhaupt als Verstärkung ins Trainerteam geholt haben, möchten mit dieser zusätzlichen Trainingseinheit bei den Kindern u.a. die Motivation steigern, sich gerne weiter zu entwickeln, um diesen Mannschaftssport erfolgreich auszuüben. Der Erfolg der nun schon mehrjährigen Arbeit hat nun auch dazu geführt, dass Nachwuchsspieler der Nachbarvereine SV Kressbronn und TSV Tettnang am Zusatztraining teilnehmen.

Am vergangenen Wochenende haben die Trainer nun ihre Schützlinge zu einem internen Leistungsvergleich in die Turn- und Festhalle eingeladen. In Turnierform spielten Fünferteams im Modus „Jeder gegen Jeden“ in mehreren Durchgängen gegeneinander. „Wir haben diesen Modus gewählt, damit jedes Kind sehr viel Spielzeit erhält, gepaart mit einer hohen Intensität und vielen Ballkontakten“, erklärte Reiner Steck die Idee der Veranstaltung. Die Jugendspieler hätten dabei „ein hohes Tempo, intensive Zweikämpfe, ein tolles Tempo und vor allem eine besondere mannschaftliche Geschlossenheit“ gezeigt, wie Michael Wölfle ergänzte.

Obwohl der Ehrgeiz zu gewinnen immer Vordergrund gestanden habe, bewiesen die Spieler ein hohes Maß an Fairness. Dies sei „besonders lobenswert“ gewesen, weil man ohne Schiedsrichter gespielt habe, so Reiner Steck.

Unter den Augen einer größeren Zahl von Eltern hätten die Kinder sehr viel Spaß gehabt und sich gewünscht, dass dieser interne Leistungsvergleich im Sommer, dann auf dem Rasen, eine Wiederholung findet.

.

 

 

 


 

 

 

 

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum