Erfolgreiches Wirtschaftsjahr für den FVL

Interessante Berichte in der Mitgliederversammlung vom 22. März

26.03.2018

Der Fußballverein Langenargen geht nach  seiner Mitgliederversammlung vom letzten Freitag ohne Juniorenleiter in die nächste Wahlperiode. Für den scheidenden Heiko Schanz konnte kein Nachfolger gefunden werden. Über eine Teamlösung wird die Juniorenabteilung aber organisatorisch am Laufen gehalten. An der Spitze des Vereins stehen weiterhin Werner Dillmann (1. Vorsitzender) und sein Stellvertreter Jürgen Ebert. Auch Günter Noll (Schatzmeister) und Günther Bretzel (Geschäftsführer) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

„Die Berichte des Vorsitzenden, des Juniorenleiters und des Schatzmeisters waren ungewöhnlich ausführlich. Aber genau dadurch wurden die Mitglieder ausführlich informiert und es bleiben keine Fragen zurück“, wie der  stellvertretende Bürgermeister Joachim Zodel in seiner Ansprache lobend anmerkte.  Für den 1. Vorsitzenden Werner Dillmann, der aufgrund einer kurz zuvor erfolgten Zahn-Operation  nicht sprechen konnte, trug Geschäftsführer Günther Bretzel den Rechenschaftsbericht vor. Mit dem neuen Trainer Michael Wölfte sei man erfolgreich in die neue Saison gestartet. Zwar habe man sich im Vorfeld für das Ziel „Aufstieg in die Kreisliga A“ zwei Jahre Zeit gegeben, würde aber aktuell die Tabelle schon anführen, sodass „bei weiterhin guter Arbeit“ das Aufstiegsziel jetzt schon in greifbarer Nähe sei.  Sorgen bereiten dem Verein, so Werner Dillmann, weiterhin der Nachwuchsmangel. Zwar gebe es bei den Kleinsten im Verein einen relativ hohen Zulauf, die – trotz Kooperation mit dem TSV Eriskirch – fehlenden B-Junioren, ließen ein personelles Loch entstehen, dass zukünftig nur schwer zu stopfen sei. Weiterhin sei man bemüht gewesen, die äußeren Bedingungen im Sportzentrum und im Sportheim zu verbessern. Eine von Sponsoren vollständig finanzierte Spielstandanzeige, Kabinen für die Auswechselspieler, die frisch renovierte Dusche der Schiedsrichter, neue Ballschränke „und noch viel mehr“, seien einige Zeichen für die Aktivitäten des Vereins, so Dillmann. Gleichzeitig kündigte Dillmann weitere Projekte an, die den ganzen Verein fordern würden. Man plane die Umstellung des Flutlichts auf LED-Technik und vier Duschräume im Umkleidebereich müssten nach 30 Jahren nun saniert werden.

Weiterhin sei die Schiedsrichtergruppe ein Aushängeschild des FVL. Statt drei vom Verband erforderlicher Unparteiischer, habe der FVL nämlich elf Schiedsrichter gemeldet.

Schatzmeister Günter Noll erläuterte sehr detailliert seinen Kassenbericht. Aufgrund des ungewöhnlich guten Umsatzes beim Uferfest, sowie einer Zunahme an Werbeeinnahmen und Spenden habe der Verein einen Überschuss von rund 7000 Euro erwirtschaften können, die komplett den Rücklagen für die zu erwartenden hohen Ausgaben des nächsten Jahres zugeführt würden.

Heiko Schanz, der vom Verband mit der Jugendleiterehrennadel in Bronze geehrt wurde, berichtete letztmals über die Aktivitäten in der Juniorenabteilung. Mehrere Meisterschaften, das weiterhin erfolgreich durchgeführte Fördertraining von Rainer Steck und Michael Wölfle und eine Vielzahl an durchgeführten Aktionen außerhalb des Sportplatzes für die Kinder und Jugendliche bewiesen offensichtlich die gute Junioren-Arbeit des Vereins. Unter dem großen Applaus der rund 60 anwesenden Mitglieder  wurde Heiko Schanz für seine erfolgreiche Arbeit der letzten vier Jahre seiner Amtszeit gedankt.

Nach einer kurzen Diskussion erhöhte die Versammlung nach 2012 erstmals wieder die Beiträge auf 60 (Junioren, Rentner)  bzw. 80 Euro (Normalbeitrag). Diese Beitragsanpassung, so der Verein, würde aber erst ab 2019 wirksam werden.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde Markus Oeckl für seine besonderen Verdienste um den Verein mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Geehrt wurden weitern Jürgen Ebert, Sven Nagel und Bernd Müller für 25 Jahre Mitgliedschaft. Ralf Hauser und Andreas Vögele gehören dem Verein 40 Jahre an. Gold gab es für Hermann Hauser und Herbert Tomasi für 50 Jahre Mitgliedschaft und Franz Merzer erhielt eine Urkunde für 60 Jahre Treue zum Verein.

 

 

 

 

 

 

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum