FVL siegt in Weingarten und erobert 2. Tabellenplatz

Zweite Mannschaft vergibt möglichen Sieg

 

24.09.2017

„Der FC Kosova hat eine richtig gute Mannschaft, da werden es noch einige Teams in unserer Liga schwer haben“, lautete die Einschätzung von Michael Wölfle, Trainer des FV Langenargen, nach dem knappen Sieg des FVL in Weingarten.  „Kosova hat sich mit den zwei berechtigten gelb/roten Karten am Ende selbst die Chance genommen, das Spiel noch zu drehen“, ergänzte der Langenargener Coach. Die Gastgeber agierten von Anfang an sehr druckvoll und setzten so die Abwehr des FVL mächtig unter Druck. Mit etwas mehr Konzentration im Abschluss hätte der FC Kosova schon früh in Führung gehen können.  Sehr überraschend fiel dann aber das 0:1 von Omar Kaniwar, der den Ball in der 5. Minute clever am guten Torhüter des FCK vorbei legen konnte. Die Gastgeber ließen aber nicht nach und kamen so in der 21. Minute durch Amanullah Akhlaqi zum verdienten Ausgleich. „Wir haben Glück gehabt, dass wir vor der Pause nicht noch das 2:1 gefangen habe“, sagte Michael Wölfle. Im zweiten Durchgang habe seine Mannschaft dann „mehr mit Kopf gespielt“ und so die emotionalen agierenden Gastgeber nicht entscheidend ins Spiel kommen lassen. In der 64.Minute wurde Veldan Salcinovic im Strafraum umgestoßen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Murat Kocyigit sicher zum 1:2. Nur wenige Minuten später fingen sich die zwei Spieler des FC Kosova kurz hintereinander nach wiederholtem Foulspiel ihren Platzverweis ein. Obwohl die Gastgeber nicht aufgaben, hatte es der FVL dann doch erheblich leichter, den Sieg über die Zeit zu bringen. Mit diesem dreifachen Punktgewinn setzte sich der FVL mit nur einem Zähler Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz, hinter dem führenden TSV Eschach II.

Die zweite Mannschaft des FVL gab nach zwei grundverschiedenen Halbzeiten einen möglichen Sieg aus der Hand und unterlag dem FC Kosova II am Ende verdient mit 3:1. In den  ersten 45 Minuten waren die Gäste vom See dominierend und gingen auch in der 35. Minute durch Alex Schefner verdient  in Führung. Kurz vor der Pause verpasste der FVL den Ausbau des Vorsprungs, als ein Schuss von Jürgen Ebert nur den Pfosten traf. Nach dem Wechsel stellt die FVL-Reserve das Fußball spielen ein. Viele Fehlpässe, kaum Druck nach vorne und Defizite im Abwehrverhalten führten dazu, dass der FC Kosova II zwischen der 60. Und 70. Minute zu drei Toren kam.

 

 

 

 

 

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum