16. Spieltag

FV Langenargen - SC Friedrichshafen

Sonntag, 24.04.2016, 15:00 Uhr

6 Punkte für die Gäste

gbr

 

„Der SC Friedrichshafen hat verdient gewonnen“, lautete der kurze Kommentar von Franz Pichner, Trainer des unterlegenen FV Langenargen. Gastgeber Langenargen hatte vor allem in den ersten 20 Minuten mehr vom Spiel in einer von beiden Seiten sehr stark und intensiv geführten Kreisliga-B-Begegnung. Die Stärke des Sportclub Friedrichshafen sei, so Franz Pichner, sicher die konsequente Abwehrleistung gewesen, die schon im Mittelfeld dem an diesem Tag nicht sehr schlagkräftigen FVL-Sturm das Leben schwer gemacht habe.

 

„Wir wollten aus einer sehr kompakten Abwehr heraus mit viel Geduld auf unsere Chancen warten“, verriet SC-Trainer Hakan Sumnulu nach dem Spiel. Kurz vor der Pause zeigte sich dann, dass dies richtige Taktik war. Aus zwei Standartsituationen heraus sorgten Ekber Buz und Ivica Matic in der 40. Und 45. Minute für eine sichere Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel fand Langenargen trotz weiterhin mehr Spielanteilen zunächst kein Rezept auf eine Resultatverbesserung. Erst als Omar Kaniwar in der 70. Minute mit einem Kopfball das SC-Gehäuse knapp verfehlte und kurz darauf Martin Gierer das 1:2 erzielte, keimte beim FVL noch Hoffnung auf. Zehn Minuten vor Schluss machte aber ein von Philipp Isenmann verwandelter Foulelfmeter  zum 1:3 den Hoffnungsschimmer wieder zunichte.

 

Schiedsrichter Benjamin Gaus (Deggenhausertal) leitete das nicht einfach zu führende Spiel jederzeit sicher und nahezu fehlerlos.

 


 

 

 

Spielbericht

1 (0)

1:2 Gierer 72'

3 (2)

Ergebnis

0:1 Buz 37'

0:2 Matic 45'

1:3 Isenmann 81'

Wechsel:

52' Gierer für Vogel

64' Schefner für Monninger

84' Paloja für Gierer

Vogel

Dillmann

Kaniwar

Öksüz

Schlecker

Lanz

Müller

Veseli

Zahlmann

Monninger

Schien

Aufstellung

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum