14. Spieltag

FV Langenargen - TSG Lindau-Zech

Sonntag, 10.04.2016, 15:00 Uhr

Unnötige Spannung bis zum Sieg

gbr

 

Über zwei grundverschiedene Halbzeiten hinweg quälte sich der FV Langenargen zum 2:1-Erfolg über die TSG Lindau-Zech. Am Ende war FVL-Trainer Franz Pichner froh, dass „es doch noch gereicht hat, die Punkte unter Dach und Fach zu bekommen“.

 

Vom Anpfiff weg spielten die Gastgeber sehr diszipliniert. Sie ließen dem Gegner wenig Spielraum und Ballbesitz. Schon in der 5. Minute verpasste Leonhard Vogel aus kurzer Distanz die Führung. Zehn Minuten später machte es Martin Dillmann besser, als er eine Flanke von Dominik Aubele zum 1:0 über die Linie drückte. Erst nach einer halben Stunde konnte sich Zech aus der Umklammerung lösen und kam zu zwei Eckbällen. Mehr war aber nicht drin. Als in der 35. Minute Omar Kanivar mit einem Lupfer auf 2:0 erhöhte, schien das Spiel gelaufen zu sein. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff des sehr guten leitenden Schiedsrichters Ralf Hübner sorgte Arnes Music mit einem trockenen 16-Meter-Schuss für den überraschenden Anschlusstreffer.

 

Nach dem Seitenwechsel verlor der FVL vollständig seine Linie und ließ so Lindau-Zech besser ins Spiel und und zu Chancen kommen. „Wir haben es unnötig spannend gemacht“, ärgerte sich Franz Pichner. „Wir hätten mit 4:0 führen müssen, aber uns fehlt einfach die Cleverness im Abschluss“, lautete letztlich seine Spielanalyse.

 


 

 

 

Spielbericht

2 (2)

1:0 Dillmann 15'

2:0 Kaniwar 35'

1 (1)

Ergebnis

2:1 Music 44'

Wechsel:

54' Zerlaut für Vogel
85' Schefner für Zerlaut

Vogel

Dillmann

Kaniwar

Öksüz

Schlecker

Lanz

Müller

Lanz

Zahlmann

Aubele

Schien

Aufstellung

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum