FVL schießt sich auf Platz drei

(28.3.2016) Gegen die hoffnungslos unterlegene Mannschaft der Sportfreunde Friedrichshafen hatte der FV Langenargen wenig Mühe, mit einem hohen Ergebnis zu den Punkten zu kommen. Es brauchte eine gute Viertelstunde, bis  die Gastgeber ins Spiel gefunden hatten, dann fielen die Tore aber wie reife Früchte. Den Auftakt machte Martin Dillmann in der 13. Minute, dem Dominik Pichner fünf Minuten später das 2:0 folgen ließ. Zum 6:0 bis zur Halbzeit steuerte der an diesem Tag gut aufgelegte Florian Schlecker allein drei Tore bei und auch Martin Dillmann trug sich erneut in die Torschützenliste ein. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff knallte ein Weitschuss eines Sportfreunde-Stürmers gegen die Querlatte des FVL-Tores, dann waren aber wieder die Gastgeber am Zug. Andreas Lanz schraubte in der 46.Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter das Ergebnis auf 7:0. Mit viel Spielfreude blieb Langenargen am Drücker. Die Tore acht bis zehn erzielten Martin Gierer (57. Minute), Selcuk Öksüz (65.) und Marcus Zerlaut (72.). Mit etwas mehr Konzentration im Abschluss hätte  das Ergebnis noch über das 10:0 hinaus lauten können. Sehr positiv nahm man in Langenargen zu Kenntnis, dass die Gäste die hohe Niederlage mit großer Fairness hingenommen haben.

  • Facebook Metallic

Facebook

FVL-gefällt mir

© Florian Mayer                                              Impressum